Hauptversammlung vom Orstverband der Freien Wählervereinigung Wernau (Neckar)

am Donnerstag 04.11.2021 fand unsere diesjährige Hauptversammlung im oberen Saal des Restaurants Il Gargano in Wernau statt.

Die Einladungen dazu sind form und fristgerecht ergangen und Anträge ginge im Vorfeld keine ein.

Nebst den Berichten des ersten und zweiten Vorsitzenden sowie Kassier und Kassenprüfer wurden auch ein paar Dinge aus der Fraktion angesprochen.

Hier berichteten dann unser Fraktionsvorsitzender Juergen Haas, Alfred Freistädter sowie Rainer Märsch und Martin Baumann über verschiedenste Punkte aus dem abgelaufenen Jahr im Gemeinderat von Hauptversammlung zu Hauptversammlung.

TOP 5 der Tagesordnung brachte dann die Entlastung der gesamten Vorstandschaft mit sich welche Einstimmig erfolgte.

TOP 6 Wahlen

Hier standen in diesem Jahr zwei wichtige Positionen zur Wahl die neu besetzt werden mussten.

Das Amt des 1.Vorsitzenden vom Ortsverband sowie das Amt der Schriftführerin.

Beide bisherigen Amtsinhaber machten rechtzeitig darauf aufmerksam und begründeten ihre Entscheidung entsprechend.

Dementsprechend wurde auch im Vorfeld zur Hauptversammlung bereits versucht Nachfolger / innen ausfindig zu machen um entsprechend vorbereitet die anstehenden Wahlen durchzuführen und bestenfalls wieder neu zu besetzen. So gab es auch noch einen Termin vor der Hauptversammlung unter dem Motto „Kommunalpolitik muss nicht trocken sein“ in der Weinstube von Pepe (Bistro City) um sich hier über die Arbeit im Orstverband auszutauschen und bestenfalls potentielle Bewerber für die Ämter zu finden oder zu begeistern.

Was die Position des Schriftführers angeht wurde man an diesem Abend auch fündig und so konnte Jasmin Haas in der Hauptversammlung am 04.11. als neue Schriftführerin aufgestellt und einstimmig gewählt werden.

Jasmin Haas nahm die Wahl an und freut sich auf die zukünftige Arbeit im Orstverband.

Das Amt des 1. Vorsitzenden neu zu besetzen war hingegen schwieriger. Im Vorfeld sowie am abend der Hauptversammlung wurden zwar mögliche Szenarien aufgezeichnet und auch mögliche Personen ins Spiel gebracht aber niemand davon konnte an diesem Abend bestätigt werden oder als Nachfolger nachrücken.

Dankenswerter Weise stellte sich Axel Schambier dann doch nochmal zur Wahl als 1. Vorsitzender, machte aber darauf aufmerksam dieses Amt dann längstens bis ins Jahr 2023 zu begleiten und richtete den Apell an die Versammlung sich rechtzeitig und vorbereitend auf die Wahl im März 2023 nach einem entsprechenden Nachfolger/in zu Bemühen.

Der 1. Vorsitzende wurde per Handzeichen mit 15 Ja-Stimmen und 1 Enthaltung gewählt.

Axel Schambier nahm die Wahl an und bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Jürgen Haas bedankte sich bei Axel für sein Engagement als Vereinsvorsitzender.

Die enge Zusammenarbeit von Gemeinderatsfraktion und Ortsverband ist sehr konstruktiv.

Weitere Punkte gab es an diesem Abend dann nicht mehr zu besprechen außer der Blick auf das Jahr 2022 welches dann hoffentlich auch bald wieder Coronafreier sein wird und einer Hauptversammlung in Verbindung mit einem kleinen Vereinsfest dann auch nichts im Wege steht.

Die Versammlung endete dann um 21.30 Uhr



 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar